Wolfsschanze Bunker des Stenographendienst

1942 wurde die Baracke aus Holz gebaut, 1944 wurde der Bunker für den Stenographendienst gemauert und die Decke mit Stahlbeton verstärkt.

Die in der Wolfsschanze tätigen Stenographen wurden aus dem deutschen Parlament geholt um internationale Treffen mit hochrangigen militärischen Befehlshabern von Hitler zu stenographieren.

Der Eingang war rund um die Uhr von Funktionären des Reichssicherheitsdienstes bewacht.

Führerhauptquartier

Bunker Hitler

Hitlers Leibwache

Bunker Göring

Bunker Keitel

Bunker Jödl

Bunker Bormann

Gästebunker

persönliche Adjutantur Hitlers

Bunker des Nachrichtenwesens

Lagebaracke

Reichsicherheitsdienst

Bunker des Stenograpendienst

Casino Teehaus

Proviantmagazin